t-online.de Auto RSS 2.0

So vermeiden Sie Ärger nach Waschanlagen-Besuch

Fri 17 Jan 2020 01:48:00 GMT
Millionen von Autofahrern vertrauen bei der Pflege ihres Autos auf Waschanlagen. Auch im Winter sollte man sein Fahrzeug regelmäßig von Schmutz und Salt befreien. Geht doch einmal etwas schief, ist der Ärger aber groß. Wer kommt für die Schäden in der Waschanlage auf? Und welche Verkehrsregeln gelten eigentlich bei der Ausfahrt aus einer Waschbox? Guter Eindruck zählt ADAC-Technikexperte Heinz-...

Waschanlage nicht bei Minustemperaturen nutzen

Fri 17 Jan 2020 01:46:00 GMT
Reste von Schnee und Eis halten sich hartnäckig am Auto, auch Streusalz hat Spuren hinterlassen. Soll man auch im Winter in die Waschanlage fahren oder ist das keine gute Idee? Autofahrer sollten bei Frost am Tag nicht in die Waschanlage fahren. Zurückbleibendes Wasser kann dann unter Umständen an den Bremssätteln oder den Türdichtungen gefrieren, erklärt Philipp Schreiber vom Tüv Süd. "Man wa...

Bookmarks

BloggerDeliciousFacebook ShareGoogle BookmarksTumblrTwitterXING

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Clubausflug 2015 Regensburg/Altmühltal

 30.04.2015 bis 03.05.2015  

 " MCL on Tour "   

 Bei  durchwachsenem  Wetter starteten wir am Donnerstag zu unserem 4-tägigen Jubiläumsausflug in  Richtung Altmühltal. Um gut gestärkt unseren ersten Tag anzugehen, legten wir  bei halber Strecke eine ausgiebige Vesperpause ein.  

Unser erster  Programmpunkt war dann die Besichtigung
der Walhalla, eines der bedeutendsten  Nationaldenkmäler auf dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland in Donaustauf  bei Regensburg. Weiter ging unsere Reise zur Werkbesichtigung bei BMW  Regensburg, die zum Highlight des Tages für uns wurde. Danach führte uns  unsere Fahrt mit dem „kleinen Zwerg“ weiter zum Hotel nach Riedenburg.   

Am zweiten Tag stand eine Schifffahrt auf dem Altmühlsee auf  dem Programm. „Kapitän Ginne“ übernahm  kurzerhand das Kommando an Bord und die Unterhaltung der Gäste. Weiter ging´s zur Befreiungshalle Kelheim. Die Gedenkstätte wurde von König Ludwig I. zur Erinnerung an die Befreiungskriege der deutschen Staaten gegen Napoleon in Auftrag gegeben.     

Am Samstag war die  Besichtigung der Stadt Regensburg mit
Stadtführung angesagt. Regensburg ist  eine der ältesten Städte Deutschlands und Heimat der Fürstenfamilie Thurn und  Taxis. Regensburg wird auch die Stadt der Türme genannt. Nach so viel Geschichte  und Kultur stand der Nachmittag für eine ausgiebige Shopping-Tour zur  Verfügung. Die Meisten fanden dann auch ihr
Andenken an Regensburg. Am Abend  hieß es dann „It´s Rhön-Spiel-Time“.
Wie immer ging es hier wieder sehr  lustig zu.      
 

Unsere letzte Station war am Sonntag die Besichtigung des  Kloster´s
Weltenburg. Hier befindet sich die älteste Klosterbrauerei der  Welt. Danach machten wir uns auf die Heimreise. Einen letzten Zwischenstopp  machten wir noch an einem Spargelstand bei Schrobenhausen, den wir kurzerhand  leerkauften.
 


Es war wieder ein super schöner Ausflug der MCL-Familie, bei  dem wir viel Interessantes erlebt und gesehen haben und viel Spaß hatten.  Sogar das Wetter wurde besser als es vorausgesagt war.

 An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an unsere Amelie,  die sich mit der Organisation und Durchführung dieses tollen Ausflugs mächtig  ins Zeug gelegt hat,an Gela und Peter für die Versorgung mit Vesper, und  natürlich an Harald, der immer dafür sorgte, daß unsere Bauchschmerzen  geheilt wurden.  
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Impressionen   

         

 

 

 

 

 

 

 

   

      

 

 

 

 

 

 

 

Tweet
Gefällt mir
Empfehlen